Der kleine Rassismus!

Es ist schon komisch den Rassismus am "eigenen Leib" zu spüren.
Ich bin Gastarbeiter in Luxemburg, unserem kleinen Nachbarn im Westen, doch nicht die Luxemburger verhalten sich rassistisch gegenüber mir als Deutschem, nein, unsere Erzfeinde die Franzosen geben sich dabei die größte Mühe. Ich könnte ja noch etwas Verständnis aufbringen, wenn wir uns in einer Zeit kurz nach dem Krieg befänden, in der die Erinnerung an die Schandtaten der Kriegstreiber noch präsent wären, nach 62 Jahren Frieden habe ich dafür jedoch kein Verständnis.
Die älteren Luxemburger, mit denen ich von berufswegen hauptsächlich zu tun habe, nehmen uns Deutsch mit offenen Armen auf und das obwohl gerade sie keinen Grund dazu hätten.

Kommentare

Beliebte Posts