Warnung vor einer Hausdurchsuchung...

... gibt es doch nur bei uns in Deutschland.
Nachdem in der vergangenen Woche die Hausdurchsuchung bei Herrn Klaus Zumwinkel Beweismaterial betreffen einer Steuerhinterziehung in Millionenhöhe an den Tag gefördert hat, wurden umgehend weiter Durchsuchungen bei anderen Personen des öffentlichen Lebens angekündigt.
Ein Schelm wer dabei böses denkt, denn wie kann ich Personen vorwarnen, die eine Straftat begangen haben? Das ist, wie wenn man dem "Downloadking" zwei Tage einräumt um die Musikdateien zu löschen. Höchstwahrscheinlich hätte die Affäre so große Kreise gezogen, dass doch der ein oder andere seine Freunde schützen wollte, denn anders ist solche Dummheit nicht zu erklären.

Kommentare

Beliebte Posts