Herzlichen Glückwunsch "liebe Bauern"!

Es ist geschafft, die Handelsketten erhöhen die Milchpreise und die Preise für Milchprodukte. Da kann der neue Daimler bestellt werden und die Order für den Fendt in der nächst größeren Nummer kann abgeschickt werden.
Auch ich bin für einen realistischen Milchpreis, Qualität hat eben ihren Preis Es ist für mich jedoch nicht nachvollziehbar, dass Unternehmer mit einem neuen Mercedes oder einem 120.000,- € teuren Traktor vorfahren, um für ihre Existenz zu kämpfen.
Abertausend von Deutschen kämpfen täglich im die nackte Existenz, schade das diese Menschen nicht eben so eine Lobby haben wie unsere Agrarökonomen.

Kommentare

  1. Danke Ingo,
    ein wundervoller Eintrag.
    Ganz meine Meinung.

    LG wetterhexe

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts