Wenn der Job das Auskommen nicht sichert!

Soeben höre ich in den Nachrichten, dass 600.000 Deutsche trotz Arbeit gezwungen sind Hartz-IV zu beantragen, mit steigender Tendenz. Ein Job der das Auskommen nicht sichert, ist es nicht wert gemacht zu werden, der erniedrigende Gang zum Sozialamt sollte Menschen mit einem Einkommen erspart bleiben. Wo ist der Anreiz einer Arbeit nachzugehen, wenn die freie Zeit dazu dient Stütze zu beantragen. Die Zuschüsse sind zudem verdeckte Subventionen für unsere Wirtschaft, das von den Bossen gesparte Geld kann somit als Gewinn eingestrichen werden. Wir leben in einer verkehrten Welt!!!

Kommentare

Beliebte Posts