Armes Deutschland!

Zum Tag des Ehrenamtes habe ich einen Bericht das SR über die Tafeln im Saarland gesehen. Die vorwiegend von Rentnern betriebenen Tafeln leben von Spenden und versorgen Bedürftige mit dem Nötigsten. Das Engagement der Mitarbeiter ist nicht hoch genug zu loben, es ist allerdings unverzeihlich, wenn Menschen in einer der reichsten Industrienationen auf Almosen angewiesen sind. Unser Staat gibt nahezu ein halbe Billion Euro für "notleidende" Banken, ist aber nicht in der Lage die Opfer das ungebremsten Kapitalismus zu unterstützen.

Kommentare

Beliebte Posts