Das war´s Jack!

via Thomas Nesges
Da ist meine Große endlich so weit, Klammotten mit der Tatze zu tragen und dann das, Jack Wolfskin mahnt einen Dawanda-Verkäufer wegen Verletzung des Markenrechts ab.

Ein Schuss vor den Bug, der den kleinen Verkäufer von Kirschkernkissen (kein klassisches Outdoorprodukt) zum Kentern bringt (991,- € Abmahnkosten), jedoch auch für Jack Wolfskin nach hinten losgehen könnte. Ich kann nachvollziehen, dass eine Marke ihr Logo schützen möchte, nicht jedoch mit diesen Methoden und unter solchen Umständen. Der Vorfall zieht jedenfalls weite Kreise in der Bloggergemeinde und auch die klassischen Medien scheinen nicht drum herum zu kommen, ein Imageverlust bleibt und den hat die Marke auch verdient. Ich werde nichts mehr kaufen, nur die vorhanden Sachen werden aufgebraucht, die waren zu teuer.

Kommentare

Beliebte Posts