Das kann doch nicht sein!!! So viel???

Vor so ziemlich genau sieben Jahren war es so weit, wir sind in unser eigenes Haus gezogen, dem waren sechs Monate an Renovierungsarbeiten voraus gegangen.

Wir haben gehofft, mit der Zeit unser Haus mit Aussicht (die ist echt wunderschön) an unsere Bedürfnisse hinsichtlich Energieverbrauch, Platzbedarf und Komfort anpassen zu können, vor allem haben wir erwartet dies kostengünstig zu bewältigen, diese Erwartung wurde nun zerschlagen.
Der beauftragte Architekt hat mir am Freitag die Kostenschätzung mitgeteilt und es hat mir fast die Schuhe ausgezogen, 250.000,- € würden mich erwarten um das Haus an unsere Bedürfnisse anzupassen. Ich gebe zu, wir haben unsere Messlatte recht hoch angelegt, es sollte nach dem Umbau "fertig" sein, Raum für uns (bald) fünf Personen bieten und energetisch auf dem Stand eines Neubaus sein. Die Rechnung enthält sicherlich keine Eigenleistungen und faßt alle Maßnahmen zusammen, die in den kommenden 15 Jahren fällig werden. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen über Jahre hinweg auf einer Baustelle zu leben, denn das hatte ich bereits als Kind, außerdem wäre es unfair meinen Kindern und meiner Frau gegenüber eine solche Belastung einzugehen.
Wir werden uns also schweren Herzens von unserem Häuschen trennen und zu neuen Ufern aufbrechen, wir lassen uns überraschen!

Kommentare

Beliebte Posts