Ganz schön aufwendig!

Der Aufwand bevor man überhaupt ein Haus planen kann ist echt riesig. Zuerst muss man sich im Klaren sein wo man überhaupt leben will. Da unser derzeitiger Heimatort schön und mit einer guten Infrastruktur versorgt ist, war er erste Wahl, die Grundstückpreise zwischen 89,- und 152,-€ (tiefste Eifel) haben ihn jedoch schnell ins Hintertreffen geraten lassen. Daraufhin haben wir einen Kreis von 30 km um meinen Arbeitsort gezogen und uns in Richtung meiner Eltern orientiert, die Dörfer wurden abgeklappert und auf ihre Eignung überprüft. Einige wenige blieben übrig und dort haben wir Anfragen gestartet.
And the winner is, Neuerburg in der Eifel, eine kleine Stadt (ja Stadt) mit knapp 1500 Einwohnern, Kindergarten, allen Schulen, einem Krankenhaus, Ärzten, Apotheke... Der Ort hat vor allem ein wunderschönes Baugebiet am Plascheider Berg mit erschwinglichen Preisen, 47,50€ /qm.
Wir werden als, so Gott will, dort unsere Zelte aufschlagen, denn das Grundstück ist bereits ausgesucht und reserviert. Doch vor das Bauen hat die Bank den Hausverkauf gesetzt, gut das bereits ein potentieller Käufer zur verfügung steht, ich bin gespannt.

Kommentare

Beliebte Posts