Die Haltbarkeit von LED-Leuchtmitteln

Ich habe in unserem Haus eine große Anzahl von LED Leuchtmitteln verbaut, recht viele als GU 10 Einbauspots, aber auch so einige LED-Ballons. Ein großer Vorteil besteht für mich im geringen Stromverbrauch und der (versprochenen) Haltbarkeit. Was den Energieverbrauch angeht, so bin ich absolut überzeugt von der LED-Technik, die Standzeit der Leuchtmittel hat mich allerdings bislang mehr als enttäuscht. Die erste Lampe von Auraglow ist mir bereits nach wenigen Wochen, im wahrsten Sinne des Wortes, um die Ohren geflogen. Dachte ich da noch an einen Ausreißer, so wurde ich doch eines besseren belehrt, nach ca. 2,5 Jahren häuften sich die Ausfälle auf zwischenzeitlich 9 Lampen von Auraglow und 2 von Aldi (Müller Licht). Ich habe also in fünfeinhalb Jahren 11 Lampen, alle GU10, tauschen müssen.

Aldi (Müller Licht)




Auraglow



 Aussetzer 

Ganz zufrieden bin ich bislang mit den Leuchtmitteln (GU10) von Philips sowie den Bulbs von Ikea, die zeigen sich sehr haltbar mit toller Lichtausbeute. Die Lampe von Ikea war der Wunsch meiner Frau, sie wollte einen gut ausgeleuchteten Esstisch, an dem sie auch arbeiten kann, mit 1800 lm bei 2700 Kelvin ist der Tisch perfekt beleuchtet.


In der Zwischenzeit haben auch noch zwei Bulbs von Hue (Philips) bei uns Einzug gehalten, hier muss die Haltbarkeit sich noch zeigen.
Das System mit den smarten Leuchten werde ich wohl noch erweitern , als nächstes stehen die Lampen von Ikea auf der Agenda. Ich werde bei Zeiten darüber informieren. Bei einer Sache bin ich mir allerdings schon ganz sicher, Lampen, die sich nur unter Einsatz meines Lebens wechseln lassen (siehe Video), werden mit Markenleuchten bestückt, das ist sicher.

Nachtrag 26/12/2017
Auch die erste Philps GU10 LED schwächelt, das Licht flackert hin und wieder, somit scheint auch hier die Standzeit deutlich unter den angegebenen 10.000 Stunden zu liegen.

Kommentare

Beliebte Posts